Luftbetten oder auch Luftmatratzen erhalten in der Regel einen schlechten Ruf, wenn es um Benutzerfreundlichkeit und Komfort geht. Im Laufe der Jahre haben die Hersteller von Lutbetten erhebliche Verbesserungen in Bezug auf Material und Komfort erzielt. Sie haben erkannt, dass Luftbetten mehr sind als nur ein Ersatzbett in einem Gästezimmer. Luftmatratzen kennt man ja schon länger beim Camping oder beim Zelten.

In der Vergangenheit war es nicht ungewöhnlich, dass Luftbetten aus minderwertigen Materialien wie dünnem Kunststoff oder Vinyl hergestellt wurden. Während der Nacht würden diese Arten von Betten schließlich den größten Teil ihres Luftdrucks verlieren, ganz zu schweigen davon, wie unangenehm es sein kann, auf einem Plastik- oder Vinyl-Top zu schlafen. Selbst Bettwäsche konnte nicht helfen, die Unannehmlichkeiten zu lindern.

Heute bauen die Hersteller Luftmatratzen mit hochwertigen Materialien, die den Luftverlust während der ganzen Nacht verhindern. Viele Betten sind jetzt mit einer Härtekontrolle ausgestattet, die es Ihnen ermöglicht, die Härte Ihres Luftmatratze direkt über eine Fernbedienung einzustellen. Diese Betten vertragen viel mehr Gewicht als in der Vergangenheit und sind gleichzeitig komfortabel.

Moderne Luftmatratzen gibt es auch in verschiedenen Ausführungen und Größen. Sie können diejenigen finden, die Rückenlehnen haben oder angehoben sind. Die Größen gehen von 80 cm bis zu 180 cm Breite.  Luftmatratzen werden nicht mehr nur als Ersatzbett für ein Gästezimmer verwendet, sondern werden immer mehr auf Campingreisen oder in Wohnmobilen eingesetzt. Ihre Beweglichkeit und Bequemlichkeit bedeutet, dass Sie auf jedem Familienausflug oder Urlaub eine gute Nachtruhe haben können.

%d Bloggern gefällt das: